logo

Arbeitstechniken und Technik wissenschaftlichen Arbeitens

Arbeitsaufgabe Präsentation (Gruppe)

Wählen bzw. erarbeiten Sie gemeinsam mit Ihren PartnerInnen - die Kleingruppen werden in der Lehrveranstaltung organisiert - eine Fragestellung, die sie untersuchen wollen. Fertigen Sie nach dem Literaturstudium zunächst ein erstes Konzept an, zu dem sie ein kurzes inhaltliches Feedback des LV-Leiters erhalten. Danach entwickeln Sie das endgültige Konzept, das Ihrer Arbeit bzw. Präsentation zugrundle liegt. Alle organisatorischen, inhaltlichen Details werden in der Lehrveranstaltung besprochen bzw. können über Moodle geklärt werden - es wird ein eigenes Forum für diesen Zweck eingerichtet. Details werden erst im Verlaufe der letzten Wochen der Lehrveranstaltung gemeinsam entwickelt.

Zentral sollte bei allen Arbeiten ein empirischer Schwerpunkt sein, d.h., dass eine ausschließliche Darstellung von Literatur nicht ausreichend ist.

Gestalten Sie zur gewählten Fragestellung eine Präsentation, mit der Sie versuchen, adressatengemäß einen Einblick in das Thema, die Fragestellung und deren mögliche Lösung zu geben. Die Fragestellungen sind so zu wählen, dass sie realistischerweise innerhalb von etwa vier-sechs Wochen bearbeitet werden können. Orientieren Sie sich z.B. an den Tipps zur Gestaltung von Gruppenpostern, da Sie Ihre Präsentation gemeinsam mit anderen Gruppen gleichzeitig in den Sessions präsentieren müssen. Bereiten Sie sich auf die Fragen Ihrer KollegInnen vor. Wählen Sie daher kein zu umfangreiches Thema, sondern konzentrieren Sie sich auf einen bewältigbaren Aspekt eines Themenbereiches.

Verzichten Sie auf technische Medien (Overhead, Laptop, Beamer etc.) und versuchen Sie die in didaktischen Lehrveranstaltungen erlernten personenorientierten Präsentationsformen umzusetzen. Lassen Sie sich von den auf der Website "Unterrichtsformen und didaktische Modelle" beschriebenen Modellen inspirieren und finden Sie eine ihrem Thema angepasste Form.

Arbeiten Sie zu ihrer Präsentation ein zweiseitiges Handout aus, das den "BesucherInnen" Ihrer Präsentation zusammenfassend die wichtigsten Inhalte und Ergebnisse vermittelt. Bitte verwenden Sie dafür wissenschaftliche Quellen, die sie in der üblichen Zitatform auch auf dem Handout verarbeiten.

Notieren Sie nach der Präsentation die Reaktionen bzw. die wichtigsten Fragen der TeilnehmerInnen und halten Sie jene Ergänzungen fest, die zum Verständnis notwendig waren. Sammeln Sie Ihre Erfahrungen in einem Sessionprotokoll, das Sie Ihrem persönlichen Portfolio beifügen.

Die Bewertung der Präsentation ist ein wichtiger Bestandteil der Gesamtnote.


Themenpool für Präsentationen

Diese Themen stellen nur einen inhaltlichen Rahmen dar, innerhalb dessen sich die Arbeiten bewegen soll. Der Schwerpunkt ist auf pädagogisch-psychologische Aspekte zu legen. Es können auch Themen aus anderen Lehrveranstaltungen unseres Institutes aufgegriffen und behandelt werden. Vielleicht führen Sie eine schon vorliegende Arbeit aus einer anderen Lehrveranstaltung weiter.

<zur vorigen seite>-<zum überblick>

©opyright W.Stangl, Linz 2008
werner.stangl@jku.at

Permission is hereby granted to use this document for personal use and in courses of instruction at educational institutions provided that the article is used in full and this copyright statement is reproduced. Permission is also given to mirror this document completely on WorldWideWeb servers. Any other usage is prohibited without the written permission of the author. This page belongs to "Werner Stangls homepage der internetunterstützen Lehre": http://paedpsych.jku.at:4711/
http://paedpsych.jku.at:4711/TWA/