Ausgewählte Themen der Motivation, Emotion und Handlungsregulation

Aus PaedPsychWiki

Dies ist eine alte Version. Zeitpunkt der Bearbeitung: 13:20, 30. Jun. 2009 durch Dani (Diskussion | Beiträge).
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

[Bearbeiten] Wodurch wird Gewalttätigkeit hervorgerufen?

Obwohl die Gewohnheiten bzw. die Normen im Alltag dem aggressiven Verhalten widersprechen, ändern sich viele Menschen aufgrund verschiedener Motive (Aggressions-, Selbstschutz-, u.a.). Diese Aggressionsbereitschaft wird vor allem durch Frustration oder Bedrohung hervorgerufen, wobei sie verschieden stark ausgeprägt ist. Die Handlung verfolgt einen Zielzustand, den es entweder zu erreichen gilt oder der vermieden werden sollte. Vorkommnisse werden also durch Emotionen bewertet, die jedoch nicht angeboren sind, sondern einen Teil der Entwicklung darstellen, wobei man mit steigendem Alter lernt, diese zu kontrollieren.


Definition von "Handlungsregulation"

Handlungsregulation


[Bearbeiten] Themen zu Motivation, Emotion und Handlungsregulation

Aggression im Jugendalter

Mobbing in der Schule

Hooliganismus


[Bearbeiten] Literatur

Oerter, Rolf & Montada, Leo (Hrsg.) (2002). Entwicklungspsychologie. Weinheim: Beltz.

Persönliche Werkzeuge