Webmaster's Favourites

Eine Sammlung kommentierter links für alle Lebenslagen, insbesondere für SchülerInnen und LehrerInnen


Vorbildliches Material zum Schulfernsehen des Bayerischen Bildungskanals, das auch ohne zugehörigen Film hervorragend für den Unterricht nutzbar ist (Arbeitsblätter, Kopiervorlagen, Texte etc.)

(http://www.br-online.de/bildung/databrd/wk1999.htm)


Der "Modulansatz zur Selbstevaluation von Schulentwicklungsprojekten" ist ein Instrument zur Selbstevaluation, das speziell für den Einsatz in der Schulentwicklung und Schulprofilbildung entwickelt worden ist. Er besteht aus einem Modulpool, der sich aus einzelnen Modulen zusammensetzt, welche ihrerseits jeweils einen bestimmten schulischen Themenbereich abdecken.

(http://www.sbg.ac.at/erz/mss/)


Hier finden Kinder und Jugendliche Brieffreunde in aller Welt! Ganz einfach per e-mail. (http://www.expo2000.de/deutsch/kinderexpo/mailwuermchen.html)

Und wer keine e-mail-Adresse hat, der besucht die

(http://minerva.sozialwiss.uni-hamburg.de/kinderpost/index.html)


http://www.learn-line.nrw.de/



LISA - LehrerInnen InformationsSystem Austria

ist ein im Aufbau begriffenes Informationssystem für LehrerInnen und "bietet praxisorientierte Ideen und Lösungen für den Unterricht". Zwar ist derzeit noch wenig unterrichtspraktischer content vorhanden, aber immerhin gibt es dort eine virtuelle Schneeballschlacht ... (http://www.lisa.or.at/)

Erwischt !!!

\ | /
\\ \ | | / //
\\\ \\ // ///
\\\ ### #### ///
\\##      ##//
-- ##          ## --
-- ## klatsch!! ## --
//##          ##\\
// ###      ### \\
/// ### #### \\\
/// // \\ \\\
// / | | \ \\
/ | \

Sie wurden gerade von einem Cyber-Scheeball getroffen!!!
Das ist der Beginn einer LISA Schneeballschlacht im Internet!
Es gibt nur eine Regel: Sie dürfen auf niemanden werfen, von dem Sie bereits getroffen wurden...
Also auf, auf, treffen Sie so viele wie möglich, bevor die Sie treffen!
Los geht`s!
Markieren Sie einfach den virtuellen Schneeball und kopieren Sie ihn in ein E-Mail (Kopieren: Strg+C; Einfügen: Strg+V). Formen Sie den Schneeball neu und schießen Sie Ihn weiter ...


schulweb

Seit Februar 1995 (!) der server deutschsprachiger Schulen, die aktiv im World Wide Web präsent sind, mit einer Fülle von praktischen Anregungen: Materialien für den Unterricht, Schülerzeitungen im World Wide Web, "Best of SchulWeb": die von Frerk Meyer und dem SchulWeb-Team an der Humboldt-Universität nach sechs pädagogischen Kriterien ausgezeichneten Seiten, Karte der Deutschen Schulen im WWW nach Bundesländern und Schularten mit Links auf die Schulen (http://www.schulweb.de/)

Man finder im schulweb-Gebäude aber auch einen

(http://chat.schulweb.de/)


Arbeitstechniken im Fach Deutsch

Eine weitere hervorragende netgerechte site gestaltet von Wolfgang Pohl, der schon mit der interaktiven Textfolge Das Lernen lernen (s.u.) Vorbildliches im edukativen W3-Angebot gestaltet hat. Die erklärten Arbeitstechniken reichen dabei von der Untersuchung von Texten über die Mitschrift, das Protokoll, das Referat bis zur Interpretation von Gedichten und dem Umgang mit epischen Texten. Auch die Interpretation von Dramen wird mit einfachen Worten nähergebracht. Besonders erwähnenswert ist, daß dieser Kurs per Download als ZIP-Datei im HTML-Format zugänglich ist. (http://members.xoom.com/magister98/lernen/technik/index.htm)


Deutscher Bildungsserver

Ein Kooperationsprojekt der Abt. Pädagogik und Informatik an der Humboldt-Universität in Berlin mit dem DFN-Verein, der Bildungsinitiative "Schulen ans Netz", dem Offenen Deutschen Schulnetz u.a. Der von Christian Richter betreute DBS enthält u. a. online-Ressourcen und internet-Projekte für den Fachunterricht, eine Liste deutscher pädagogischer Verlage mit ihren online-Angeboten, links auf die server der Bundesländer sowie spezielle Einstiegsseiten für Lehrer, Ausbilder, Schüler, Erziehungswissenschaftler, Eltern, Bildungsadministratoren. Zahlreiche Recherchemöglichkeiten nach onlineressourcen (Unterrichtsmaterialien, Schulprojekten, Projektberichten), Institutionen (Schulen im Web, Schulbuchverlagen), Personen (Who's Who), Veranstaltungen (http://dbs.schule.de/)


Beratung von A bis Z

"Surfanfängern, Pädagogen, Sozialarbeiterinnen, Erziehern und Lehrerinnen sowie Jugendlichen und Kindern soll diese Seite ein Angebot bieten, sich im Internet zurecht zu finden. Darüber hinaus werden ausgewählte Linksammlungen für die verschiedenen Zielgruppen angeboten. ... Fragen die im Kontext Internet und Multimedia auftauchen werden leicht verständlich und weitestgehend ohne technische Begriffsverwirrung erklärt". (http://www.tu-darmstadt.de/hjd/axel/berat.htm oder http://welcome.to/Beratung/)



education highway

hat zum Ziel, "die Vernetzung der oberösterreichischen Schulen zu organisieren. Dies umfaßt sowohl die technische Infrastruktur wie auch die Bereiche Information, Ausbildung und Didaktik und Support. Dieses Netz ist als Intranet aller oö. Schulen konzipiert. Über eine Firewall haben alle Teilnehmer einen vollwertigen und unbeschränkten Internetzugang". (http://www.asn-linz.ac.at/)



Kathy Schrock's Guide for Educators

is a categorized list of sites on the internet found to be useful for enhancing curriculum and teacher professional growth. It is updated daily to keep up with the tremendous number of new World Wide Web sites. From Agricultural Education to World Languages/Regions! (http://www.capecod.net/schrockguide)



webwunder

Auf dieser von Claudia Klinger & Ralph Segert graphisch und inhaltlich hervorragend gestalteten site findet sich Wissen für Einsteiger und Profis. Dieses Online Lexikon enthält knapp 600 Begriffe, die zum großen Teil ausführliche Texte über die Kultur, Kommunikation und Technik im Internet enthalten. Mehr als 1500 interne Verweise führen direkt zum Ziel. Wer gerne stöbert, kann sich auch auf die thematisch gegliederte Tour Sieben Wege ins Netz begeben. Dieses Lexikon ist auch als Buch unter dem Titel Midas Online-ABC erschienen und kann auf dieser Seite online bestellt werden. (http://www.webwunder.de)


Die Schülerzeitung der Kinder- und Jugendpsychiatrie in Düsseldorf zeigt eine jener Chancen auf, die das internet bietet, Menschen für Patienten in der Kinder- und Jugendpsychiatrie zu interessieren. Artikel über Leben und Krankheiten verdeutlichen, wer psychisch Kranke sind und was sie können. "Wir möchten erreichen, dass wir irgendwann mit unseren Freunden, Kollegen, Lehrern, Chefs usw. genauso offen über unsere psychischen Krankheiten und dem damit verbundenen Klinikaufenthalt sprechen können, wie andere über ihre Migräne, Grippe, Knochenbrüche, Pilzinfektionen, Kurzsichtigkeit oder......." (http://www.melody.de/klapse/eingang.htm)



Das Lernen lernen

Diese interaktive Textfolge von Wolfgang Pohl zur Theorie und Praxis von Lernverfahren liegt nun in einer überarbeiteten und wesentlich erweiterten Version vor. Diese Seiten sind das Beste, das zum Thema Lernenlernen im net verfügbar ist. Da geht es in übersichtlicher Weise um Themen wie Lernen, Aha-Erlebnis und Motivation, biologische und psychologische Grundlagen des Lernens, um Mitschrift, Mitarbeit und Hausaufgaben, den Umgang mit Vokabeln, Eselsbrücken usw. Und das alles in für die Betroffenen leicht verständlicher Sprache! (http://paedpsych.jk.uni-linz.ac.at/PAEDPSYCH/LERNEN/index.htm)
Für Besucher aus .de:

http://www.ni.schule.de/~pohl/lernen/index.htm
Kurz-URL: http://pagina.de/lernen/
http://members.xoom.com/magister98/lernen/index.htm (Mirrorsite)
Kurz-URL: http://w3.to/lernen/


psychologie.de

ist ein kleiner, kostenloser Informationsdienst für und von DiplompsychologInnen. Das Angebot:

(http://www.psychologie.de/homepage.phtml)


Seit Oktober 1995 wird von insgesamt 10 Pilotschulen aus verschiedenen Bundesländern*) im "Verbund Selbstwirksamer Schulen" versucht, veränderte Formen institutioneller Selbstorganisation, intensivierten pädagogischen Lebens und streßentlasteten Lernens zu erproben. Durch den Verbund - jede Schule hat andere Bedingungen - sollen variable Lösungen gemeinsam genutzt werden können, damit größere Chancen auf Breitenwirkung bei der Dissemination der Ergebnisse in das Schulsystem über die beteiligten Schulen hinaus gegeben sind.
Anmerkung: Nach einer kurzzeitigen Schaffenspause tut sich jetzt wieder einiges auf diesen Seiten!

(http://userpage.fu-berlin.de/~baessler/)



Spiegel-Schule

Die Erste Frankfurter Virtuelle Schule will für die Schule der Zukunft neue Denkansätze sammeln, in Form einer Zukunftswerkstatt zusammen die Zukunft der Schule entwerfen,aus alten Schulritualen heraus, Sammelpunkt für alles Gute, Spannende, Interessante sein, eine Art "virtuelle Projektmesse" sein. Sie will nicht ein Stundenplanraster von 45 Minuten, einen festen Stoffplan und Jahrgangsstufen, in denen sich die SchülerInnen einer Altersstufe zur gleichen Zeit mit dem gleichen Lernstoff auseinandersetzen müssen. (http://www.rz.uni-frankfurt.de/schule/spiegel/grund.htm)
NEU: Der Park der SPIEGEL-SCHULE ist gerade im entstehen. Es werden einige Häuser gebaut, die man später besuchen kann. Im Moment ist
das GALERIEHAUS und das KONZERTHAUS im Entstehen.


Educational Psychology

Dr. Margaret D. Anderson hat ein ausgezeichnetes englischsprachiges Programm zur Pädagogischen Psychologie zusammengestellt, das vor allem zur Einführung in die wichtigsten Themen geeignet ist, auf die vertiefender Unterricht aufbauen kann. Die topics umfassen u.a. die verschiedenen Zugangsweisen zum Gegenstand (verhaltenstheoretischen, kognitiven und humanistischen), die Theorien von Piaget Erikson, Kohlberg und Maslow, grundlegende lerntheoretische Ansätze (operantes und klassisches Konditionieren), eine Einführung in Statistik für Lehrer und auch Hinweise auf Fehlentwicklungen und Störungen bei Kindern. (http://snycorva.cortland.edu/~andersmd/EDPSY.HTML)


The history of Education Site

Auf dieser von Henk van Setten (Universität Nijmegen, Niederlande) zusammengestellten Seite finden sich unzählige Links auf internet-Quellen, die vorwiegend kommentierte Beiträge zur Geschichte der Erziehung enthalten. Allerdings finden sich auch zahlreiche Hinweise auf philosophische und psychologische Quellen, sodaß sie nicht nur für Pädagogen interessant ist. (http://www.socsci.kun.nl/ped/whp/histeduc/)


Harrys Psychologie-Homepage

Ein Geheimtip für alle PsychologiestudentInnen: Harald Heim, ein Student der Uni Erlangen-Nürnberg sammelt Skripten einer Lerngruppe für das Vordiplom aus Psychologie. Er schreibt: "Könnte ja sein, daß andere Psychos was damit anfangen können. Wenn ihr selber eure Arbeiten oder Skripten veröffentlichen wollt, emailt mir einfach. Bitte, denkt daran: Wem nützen eure genialen Skripte, wenn sie in der Schublade vergammeln. Also schickt sie einfach als Anhang an eine E-Mail an mich! Würde mich sehr freuen :-)". (http://www.geocities.com/SoHo/Lofts/5072/)


Sekten in Österreich

Diese Internetseiten bieten Information über die Aktivitäten pseudo-religiöser Gruppen, Psychokulte oder Guru-Bewegungen, die gemeinhin mit dem Sammelbegriff "Sekten" bezeichnet werden. Die vom Bundesministerium für Umwelt, Jugend und Familie auf dieser site bereitgestellten Informationen zum Thema "Sekten" enthalten auch eine Liste mit Beratungseinrichtungen in ganz Österreich. (http://www.bmu.gv.at/bmu/jugfi/sekten_bro/welcome.htm)



Lernmethodik-Seminar Freiburg

Hier finden sich allgemeine Artikel zu Lerntechniken und wichtige Hinweise für den Lerntechnikunterricht. Wie kann der Lehrer arbeitstechnische Tips im laufenden Unterricht vermitteln? Welche neuen Lernmethoden gibt es? Auf dieser site findet sich ein Leitfaden für Lehrkräfte zum Lernmethodikunterricht rund um das Thema Klassenarbeiten. Ausführlich beschriebenen Übungen und Arbeitsblätter helfen Schüler/-innen, sich mit der Vorbereitung auf Klassenarbeiten und mit Problemen während der Klasssenarbeit, wie Denkblockaden und Nervosität auseinandersetzen und Lösungsmöglichkeiten zu finden. (http://www.aktivnetz.de/LSF/lsf.htm)



Jugend- und Schülermagazin extrem

Von Schülern geliebt - von Direktoren gehaßt! Seit über einem Jahr gibt es das Jugend- und Schülermagazin extrem. Jeden Monat neu am Schultor, und jetzt auch im Internet. Das 40 Seiten starke Din A 5 Heft wird kostenlos an die Schüler fast aller Schulen in Mannheim und Ludwigshafen verteilt. Es finanziert sich durch Werbung. (http://www.regio-info.de/extrem/)


Schulnetz Schweiz

Das Schulnetz Schweiz will Schulen im deutschsprachigen Raum den Zugang und die sinnvolle Nutzung des Internets für die Elementarstufe und Sekundarstufe I erleichtern. Auf diesem Server wird Schulen gratis Platz für ihre Präsentation zur Verfügung gestellt. Fachleute aus allen Unterrichtsbereichen sind eingeladen, ihr Wissen und ihre Erfahrungen im Bereich Unterrichten anderen zur Verfügung zu stellen. (http://www.schulnetz.ch/)



Zentrale für Unterrichtsmedien im Internet

Eine bemerkenswerte Initiative von Margit Fischbach, einer Lateinlehrerin aus Freiburg, die zusammen mit interessierten Kollegen, Schülern und Lehrern die Möglichkeiten des WWW für den Fachunterricht an Schulen erschließt. Projekte und Materialien können eingetragen werden, die Stichwortsuche im internet wird vermittelt. Eine hochinteressante Quelle für LehrerInnen ... von LehrerInnen: Die Idee dieser "Web-Seite" ist es zu helfen, die Möglichkeiten des WWW sowohl für den fachspezifischen als auch für den fächer-, schultyp- und standortübergreifenden Unterricht an Schulen zu erschließen und die Beiträge von interessierten KollegInnen, SchülerInnen und Eltern vor allem im deutschsprachigen Raum zu bündeln und sinnvoll gegliedert zugänglich zu machen. Sie als LeserIn werden zur aktiven Mitarbeit aufgefordert. Wird immer besser! (WS) (http://www.zum.de/schule/Schule.html)



Das virtuelle Klassenzimmer im
Ars Electronica Center in Linz!

Einfach anklicken und anschauen! Das Museum der Zukunft .... (http://www.aec.at/)



Black*Board - Web-Edition

Österreichs größtes Netzwerk für Schule und Bildung. Black*Board bietet eine Kommunikations-, Arbeits- und Informationsplattform, die speziell für den Bildungsbreich gestaltet ist: eine Gratisplattform für Schulen, Arbeitsgruppen (zum Beispiel Lehrerarbeitsgemeinschaften) und Schulprojekte, eine direkte Informationsschiene zwischen den Abteilungen des Unterrichtsministeriums, den Bildungsinstitutionen und Schulen, freien Zugang zu Informationsangeboten


Österreichische BildungsAllianz

Die Österreichische BildungsAllianz (OEBALL) ist eine überparteiliche Plattform für alle bildungsbewegten Menschen zur Durchsetzung einer humanen, ganzheitlichen, lebensbezogenen und gemeinsamen Lern- und Leistungskultur. Sie unterstützen auch Vereine und Initiativen, in der Durchsetzung ihrer schulischen und pädagogischen Konzepte und Anliegen. Daher kristallisierte sich die OEBALL in den letzten Jahren zu einem exclusiven Forum von Personen und Institutionen die bildungspolitisch innovativ tätig sind. (http://www.bboard.blackbox.or.at/)


Schulothek - eine W3Resource für Schulisches

Hier finden sich - laut Editorial - in bunter Folge Referate, Facharbeiten oder andere nützliche Dokumente für den grausamen Schulalltag :-). Bisher gibt es für folgende Fächer wertvolle Überlebenshilfen: Deutsch, Englisch, Geschichte, EDV, Elektronik. (http://www.ccc.or.at/schule/index.html)


Liste von deutschsprachigen "Referate-Servern"


*) in der BRD ;-)))


http://paedpsych.jk.uni-linz.ac.at/INTERNET/LINKSORD/Favourites.html


© Linz 1997- 2000 webmaster
(Aktualisiert am Mittwoch, 30. Dezember 1998)