logologo


Kurzreferat

Das Kurzreferat ist wie das Referat Information und Kurzfassung eines Inhalt, eines Lehrstoffes, eines Forschungsgegenstandes. Es produziert ebenfalls keine neuen Inhalte. Noch wichtiger ist es beim Kurzreferat zusammenzufassen, wegzulassen und auszuwählen.

Eingesetzt wird es vor allem dann, wenn z.B. ein wissenschaftlicher Begriff kurz und prägnant erläutert werden soll. Die Vorbereitung muß allerdings genauso sorgfältig durchgeführt werden wie bei einem Referat, denn es gilt auch hier Quellen zu sichten und zu vergleichen.

Ein Kurzreferat wird meist von einer kurzen schriftlichen Ausarbeitung (einem Handout, Paper, Thesenpapier oder Arbeitsblatt) begleitet, wobei dieses wie beim Referat nicht bloß Präsentationsgrundlage ist, sondern Ergänzung und Erweiterung (z.B. weiterführende Literatur, genaue Definition).

Ein besonderes Problem stellt meist die vortragende Präsentation dar, da hier mit Rücksicht auf den jeweiligen Adressatenkreis in wenigen Minuten (meist zwischen 5 bis 15 Minuten) ein Inhalt umfassend aber knapp präsentiert werden soll. Der Einsatz von Medien wie Tafelbild, Overheadfolie oder Diapositiv ist nur in geringem Umfang möglich und daher besonders sorgfältig zu planen!

Von Rainer Bromme & Riklef Rambow stammt der IMHO beste Text im net, wenn es darum geht, ein "Referat" zu halten: "Die Verbesserung der mündlichen Präsentation von Referaten: Ein Ausbildungsziel und zugleich ein Beitrag zur Qualität der Lehre". Der Untertitel verrät, daß es dabei nicht nur um die studentischen Präsentationen in Lehrveranstaltungen geht, sondern um grundsätzliche Überlegungen zur Thematik des mündlichen Vortrags.

Hinweise zur rhetorischen Gestaltung finden sich in Heinz Gralkis Wie gestaltet man einen Vortrag?


©opyright Werner Stangl, Linz 1997.
Permission is hereby granted to use this document for personal use and in courses of instruction at educational institutions provided that the article is used in full and this copyright statement is reproduced. Permission is also given to mirror this document on WorldWideWeb servers. Any other usage is prohibited without the permission of the author. Please mail: jku@stangl.eu . This page belongs to "Werner Stangls Arbeitsblätter": http://paedpsych.jk.uni-linz.ac.at/INTERNET/ARBEITSBLAETTERORD/Arbeitsblaetter.html