logo

logo

Tips zur Bibliotheksbenutzung

1. Notieren Sie sich die Öffnungszeiten der Bibliotheken - das erspart Ihnen oft unnütze Wege. Beachten Sie auch Feiertage und Ferienregelungen.

2. Für manche Bibliotheken sind Benutzerausweise erforderlich. Nehmen Sie auch immer Ihren Studentenausweis mit. Studieren Sie die Bibliotheksordnungen bzw. lassen Sie sich von erfahrenen Kollegen Hinweise geben.

3. In vielen Bibliotheken gibt es Lesesäle. Viele Bücher werden nicht außer Haus gegeben und dürfen nur innerhalb der Bibliothek benutzt werden.

4. Ist ein Buch bereits verliehen, sich vormerken lassen, damit das Buch nicht an jemand anderen verliehen wird.

5. Falls aus Büchern nur wenige Textstellen benötigt werden, lassen Sie sich Kopien anfertigen. Kopieren Sie aber nicht zuviel, denn ein Exzerpt genügt in den meisten Fällen.

6. Legen Sie sich eine Liste von Signaturen an - diese erspart das oft schwierige Suchen in Katalogen. Legen Sie eine Kartei für alle Bücher an, die Sie während ihres Studiums verwenden (zitieren Sie dabei gleich richtig, das erleichtert die spätere Erstellung des Literaturverzeichnisses).

7. Richtige Auswahl des Buches - besonders bei Seminaren, wenn keine Literatur angegeben wurde. Der Untertitel eines Buches sagt oft mehr als der eigentliche Titel. Die Inhaltsangabe (oft auf der Rückseite des Buches) kann Ihnen bereits sagen, ob das Buch für Sie und Ihre Zwecke brauchbar ist.

8. Verwenden Sie - wenn möglich - immer die letzte Auflage eines Buches.

9. Leihen Sie nicht stapelweise Bücher nach Hause aus - in vielen Bibliotheken gibt es ohnehin Limits. Erst wenn Sie sicher sind, daß Sie das Buch benötigen, nehmen Sie es mit. Im Lesesaal läßt sich rasch überprüfen, ob ein Werk zweckdienlich ist oder nicht.

10. Beachten Sie die Ausleihfristen - in Ihrem eigenen Interesse (Mahngebühren!) und im Interesse Ihrer Kollegen.

11. In vielen Bibliotheken kann Ihnen das Personal bei der Auswahl und der Beschaffung von Büchern behilflich sein.

12. In dringenden Fällen steht Ihnen die Fernleihe zwischen den Bibliotheken zur Verfügung. Informationen darüber entnehmen Sie den Bibliotheksordnungen. In Oberösterreich existiert ein Zentralkatalog, in welchem der Buchbestand der wichtigsten Bibliotheken verzeichnet ist.

* Ergänzen Sie dieses Blatt mit Ihren persönlichen Erfahrungen!


©opyright Werner Stangl, Linz 1997.
Permission is hereby granted to use this document for personal use and in courses of instruction at educational institutions provided that the article is used in full and this copyright statement is reproduced. Permission is also given to mirror this document on WorldWideWeb servers. Any other usage is prohibited without the permission of the author. Please mail:
jku@stangl.eu . This page belongs to "Werner Stangls Arbeitsblätter": http://paedpsych.jk.uni-linz.ac.at/INTERNET/ARBEITSBLAETTERORD/Arbeitsblaetter.html