Detailschema für die Projektierung einer empirische Untersuchung

1 Vorentscheidungen
1.1 Alltagserfahrung und erste Problematisierung
1.2 Entwicklung einer vorläufigen Fragestellung
1.3 Vorentscheidung über Inangriffnahme, Planung und Durchführung einer empirischen Untersuchung
1.4 Arbeitseinteilung, Finanzierung, Zeitplan
2 Projektierung

2.1 Klärung wissenschaftlicher Vorerfahrungen
2.2 Problematisierung und Problemanordnung
2.3 Literatursichtung
2.4 Begriffsklärungen, Definitionen, Sprachregelung
2.5 Präzisierung und Verwissenschaftlichung der grundlegenden Fragestellung
2.6 Vermutung über die Bedeutsamkeit der erzielbaren Ergebnisse und neuerliche Entscheidung zur Durchführung der Untersuchung
3 Hypothetisierung

3.1 Entwicklung von Hypothesen aus den Problematisierungen der Fragestellung
3.2 Operationale Reformulierung der problembezogenen Hypothesen
3.3 Konstruktion der Alternativhypothesen
3.4 Aufstellung eines Katalogs von auf diese Hypothesen bezogenen Einzelfragen
3.5 Festlegung, bei welchen Ergebnisssen der Datenerhebung bzw. Datenverarbeitung jede einzelne Hypothese als bestätigt oder als zu verwerfen angesehen werden soll
4 Operationalisierung

4.1 Indikatoren und Methoden
4.2 Verfahren und Instrumente
4.3 Untersuchungspopulation bzw. Sticbprobe bzw. Versuchspersonengruppe
4.4 Überprüfung derEntscheidung über Methoden und Instrumente im Hinblick auf die Untersuchungspopulation
4.5 Überprüfung finanzieller, personeller und termintechnischer Möglichkeiten
4.6 Endgültige Entscheidung über Durchführung der Untersuchung
5 Organisation der Datenerhebung

5.1 Auswahl der Erhebungsinstrumente
5.2 Entwicklung von Instrumenten, soweit sie nicht vorhanden sind
5.3 Erprobung der ausgewählten bzw. Überprüfung der entwickelten Instrumente
5.4 Verbesserung bzw. Revision der Instrumente in bezug auf methodische Prinzipien
5.5 Überprüfung und evtl. Revision der Instrumente in bezug auf den Zweck der Untersuchung (Kürzung!)
5.6 Herstellung des Untersuchungsmaterials
5.7 Mitarbeiter-Einweisung, Anweisung zur Registrierung der Daten und zur Protokollierung des Untersuchungsablaufs
5.8 Entscheidung über Zeit und Ort der Feldarbeit
6 Datenerhebung

6.1 Durchführung der Befragung
6.2 Kontrolle des Dateneinlaufs
6.3 Kontrolle der Planerfüllung hinsichtlich der Untersuchungspopulation
6.4 Durchsicht der Protokolle
6.5 Entscheidung über plangerechte Erfüllung der Datenerhebung und Abschluß
7 Datenverarbeltung

7.1 Aufbereitung des Materials ( Kodlfizierung offener Fragen; Vorsortierung der Erhebungsbögen; Prüfung der Vollständindikeit usw. )
7.2 Grundauszählung, Prozentuierung, Gesamtüberblick
7.3 Berechnung problemwichtiger Zusammenfassungswerte (Mittelwerte; Verteilungen; Streuungsmaße usw. )
7.4 Verrechnung der Daten in bezug auf die Hypotheaen, Hypothesenprüfung, Einsatz der statistischen Analyseverfahren gemäß Vorentscheidung
7.5 Zuordnung derErgebnisse statistischerBerechnungen zu den Hypothesen
7.6 Signifikanzprüfungen
8 Auswertung

8.1 Ergebniszusammenstellung aus der Hypothesenprüfung
8.2 Bewertung der Ergebnisse in bezug auf den Problemkatalog
8.3 Interpretation der Ergebnisse in bezug auf die Ausgangsfragestellung
8.4 Vergleich der gewonnenen Ergebnisse mit in der Literatur vorliegenden Befunden
8.5 Feststellung von Übereinstimmungen und Widersprüchen zu bisherigen Erkenntnissen
8.6 Feststellung unbeantwortet gebliebener Fragen und Probleme sowie neuaufgetaucher Fragen und Probleme und Vorformulierung daraus zu entwickelnder weiterführender Nachuntersuchungen
9 Darstellung

9.1 Problemstellung und Hypothesenplan
9.2 Erkenntnisstand gemäß vorliegender Literatur bei Untersuchungsbeginn
9.3 Bericht über Projektierung und Durchführung der Untersuchung sowie über die Art und die Verarbeitung der gewonnenen Daten
9.4 Übersicht über das Datenmaterial und die Datenverarbeitung in bezug auf den Hypothesenplan
9.5 Tabellen und graphische Darstellungen
9.6 Ausformulierung der Untersuchungsbefunde; Interpretation; Literaturvergleich
9.7 Ergebniszusammenfassung: Beantwortung der Fragestellung; inhaltliche Erfahrungen; methodische Erfahrungen; Hinweise auf mögliche Nachfolgeuntersuchungen
9.8 Anhang: Materialsammlung; Literaturangaben; Register


©opyright Werner Stangl, Linz 1997.
Permission is hereby granted to use this document for personal use and in courses of instruction at educational institutions provided that the article is used in full and this copyright statement is reproduced. Permission is also given to mirror this document on WorldWideWeb servers. Any other usage is prohibited without the permission of the author. Please mail: jku@stangl.eu . This page belongs to "Werner Stangls Arbeitsblätter": http://paedpsych.jk.uni-linz.ac.at/INTERNET/ARBEITSBLAETTERORD/Arbeitsblaetter.html