Die 2. Diplomprüfung aus Erziehungswissenschaft setzt sich aus einer schriftlichen und einer mündlichen Fachprüfung zusammen.

Die Zulassung zur schriftlichen Prüfung setzt die positive Absolvierung aller Lehrveranstaltungen mit Prüfungscharakter sowie des Schulpraktikums II voraus. Die schriftliche Prüfung erfolgt in Form einer 5stündigen Klausur (incl. Pause) oder in Form einer Vertiefungsarbeit und einer 2:15stündigen Klausur (ohne Pause).

Die Zulassung zur mündlichen Prüfung erfolgt durch den positiven Abschluss der schriftlichen Diplomprüfung. Sie erfolgt als Vertiefungsprüfung.