Literaturliste schriftliche Diplomprüfung als PDF

 

Die angegebene Literatur ist in der Bibliothek des Instituts für Pädagogik und Psychologie (Fr. Roidinger, K 140 B, dort auch Ordner mit Kopiervorlagen) und in der Universitäts-Hauptbibliothek erhältlich.

 

Psychologische Partiale

Entwicklungspsychologie (Teil A)

Aus: Schneider, R. & Lindenberger, W. (2012). Entwicklungspsychologie (7. Auflage). Weinheim: Beltz.

Kapitel AutorInnen Titel Seite von Seite bis
1 Leo Montada, Ulman Lindenberger, Wolfgang Schneider Fragen, Konzepte, Perspektiven 27 60
6 Clemens Tesch-Römer, Isabelle Albert Kultur und Sozialisation 137 156
10 Rainer K. Silbereisen, Karina Weichold Jugend (12– 19 Jahre) 235 258
16 Beate Sodian Denken 385 411
19 Jutta Kray, Wolfgang Schneider Kognitive Kontrolle, Selbstregulation und Metakognition 457 476
21 Manfred Holodynski, Rolf Oerter Emotion 497 520
22 Gertrud Nunner-Winkler Moral 521 541
23.1-23.3 Bettina Hannover, Werner Greve Selbst und Persönlichkeit 543 548
23.5 Bettina Hannover, Werner Greve Selbst und Persönlichkeit – Jugend 554 558
24 Werner Greve,   Bernhard Leipold Problembewältigung und intentionale Selbstentwicklung 563 578
27 Claudia Mähler, Dietmar Grube Lernstörungen 605 618
28 Christina Schwenck Externalisierende und internalisierende Verhaltensstörungen im Kindes- und Jugendalter 619 632
30 Olaf Köller,   Jürgen Baumert Schulische Leistungen und ihre Messung 645 661
31 Franzis Preckel, Eva Stumpf, Wolfgang Schneider Hochbegabung, Expertise und außergewöhnliche Leistung 663 676
32 Jochen Hardt, Anette Engfer Vernachlässigung, Misshandlung und Missbrauch von Kindern 677 689
33 Mechthild Schäfer Mobbing im Schulkontext 691 703
34 Gerhild Nieding, Peter Ohler Medien und Entwicklung 705 718
35 Claudia Voelcker-Rehage Gesundheit 719 732

 

Pädagogische Psychologie (Teil B)

Edelmann, W. & Wittmann, S. (2012). Lernpsychologie. 7. Auflage. Weinheim: Beltz. S. 45-136, S. 163-202.

Edelmann, W. (2000). Lernpsychologie. 6.Auflage.Weinheim: Beltz PVU, S. 252 – 262.

Fritz, A., Hussy, W. & Tobinski, D. (2010). Pädagogische Psychologie. München: Reinhardt. S. 155 – 199.

Schnotz, W. (2011). Pädagogische Psychologie kompakt. 2. Auflage. Weinheim: Beltz. S. 111 – 122.

Trautner, H.M. (1992). Lehrbuch der Entwicklungspsychologie. Band 1: Grundlagen und Methoden. 2. Auflage. Göttingen: Hogrefe. S. 105 – 116.

Wahl, G.L., Weinert, F.E. & Huber, G.L. (2006). Psychologie für die Schulpraxis. München: Kösel. S. 62 – 92, S. 179 – 201, S. 212 – 238.

Winkel, S., Petermann, F. & Petermann, U. (2006). Lernpsychologie.. Paderborn: Schöningh. S. 30 – 40

 

 

Pädagogische Partiale

Schulsystem & Schulentwicklung (Teil C)

Altrichter, H. & Helm, C. (2011). Schulentwicklung und Systemreform. In Herbert Altrichter & Christoph Helm (Hrsg.), Akteure und Instrumente der Schulentwicklung. Band 7 der Reihe „Professionswissen für Lehrerinnen und Lehrer“ (S. 13 – 35). Baltmanns­weiler/Zürich: Schneider Verlag Hohengehren/Pestalozzianum.

Altrichter, H. & Posch, P. (2007): Lehrerinnen und Lehrer erforschen ihren Unterricht. 4 . Aufl. Bad Heilbrunn: Klinkhardt, S. 292 – 344.

Altrichter, H. (1996). Der Lehrberuf: Qualifikationen, strukturelle Bedingungen und Professionalität. In W. Specht & J. Thonhauser (Hrsg.). Schulqualität. Innsbruck: StudienVerlag, S. 112 – 147.

Altrichter, H. / Heinrich, M. (2007). Kategorien der Governance-Analyse und Transformationen der Systemsteuerung in Österreich. In: Altrichter, H./ Brüsemeister, T./ Wissinger, J. (Hrsg.): Educational Governance. Wiesbaden: VS, S. 78 – 103.

Altrichter, H., Heinrich, M. & Soukup-Altrichter, K. (2011). Schulentwicklung durch Schulprofilierung? Wiesbaden: VS, S. 217 – 239.

Bastian, J./ Combe, A./ Langer, R. (2007). Feedback-Methoden. Weinheim: Beltz. Sonderausgabe, S. 155 – 185 (Alte Ausgabe: 146 – 175).

Ditton, H. (2008). Der Beitrag von Schule und Lehrern zur Bildungsungleichheit. In: Becker, R. & Lauterbach, W. (Hrsg.), Bildung als Privileg. Wiesbaden: VS, S. 247 – 271 (275).

Eder, F. (1996). Schul- und Klassenklima. Ausprägung, Determinanten und Wirkungen des Klimas an weiterführenden Schulen. Innsbruck: StudienVerlag. S. 251 – 261.

Fend, H. (1980). Theorie der Schule. München: U&S. S. 1 – 18.

Langer, R. (2011). Schüler/innen, Eltern und weitere externe Anspruchsgruppen. In H. Altrichter & C. Helm (Hrsg.), Akteure und Instrumente der Schulentwicklung. Band 7 der Reihe „Professionswissen für Lehrerinnen und Lehrer“ (S. 103 – 114). Baltmannsweiler/ Zürich: Schneider Verlag Hohengehren/Pestalozzianum.

Levin, B. & Fullan, M. (2008). Learning About System Renewal. In: Educational Management Administration and Leadership (36), 2, S. 289 – 303.

Parreira do Amaral, M. (2011). Emergenz eines internationalen Bildungsregimes? Münster: Waxmann, S. 149 – 166.

Schneider, C. (2002): Die Schule ist männlich?! In: SWS-Rundschau (42. Jg.) Heft 4/07, S. 464 – 488.

 

Unterricht, Lehren und Lernen, Schulklasse (Teil D)

Altrichter, H., Trautmann, M., Wischer‚ B., Sommerauer, S. & Doppler, B. (2009): Unterrichten in heterogenen Gruppen: Das Qualitätspotenzial von Individualisierung, Differenzierung und Klassenschülerzahl. In: Specht, Werner (Hrsg.): Nationaler Bildungsbericht. Österreich 2009. Band 2: Fokussierte Analysen bildungspolitischer Schwerpunktthemen. Leykam: Graz, S. 341 – 360.

Gudjons, H. (2007): Lehren durch Instruktion. Pädagogik, 59 (11); S. 6 – 11.

Helmke, A. (2009). Unterrichtsqualität und Lehrerprofessionalität. Seelze: Klett-Kallmeyer, S. 168 – 267.

Klafki, W. (1958): Didaktische Analyse als Kern der Unterrichtsvorbereitung. In: Klafki, W. (Hrsg.): Studien zur Bildungstheorie und Didaktik. Weinheim: Beltz, S. 126 – 153.

Kounin, J. S. (2006). Techniken der Klassenführung. Münster: Waxmann, S. 85 – 143.

Lohmann, G. (2003). Mit Schülern klarkommen. Professioneller Umgang mit Unterrichtsstörungen und Disziplinkonflikten. Berlin: Cornelsen. S. 12 – 25.

Mayr, J. (2007): Führungskräfte im Klassenzimmer. In: Friedrich Jahresheft 25; S. 8 – 11.

Meyer, H. (1987 oder spätere Auflagen): Unterrichtsmethoden. Frankfurt/M.: scriptor. Band 2: S. 238-270, S. 402 – 423.

Meyer, H. (2007): Leitfaden Unterrichtsvorbereitung. Berlin: Cornelsen. S. 175 – 214.

Seel, H. (1974): Allgemeine Unterrichtslehre. Wien: ÖBV. S. 144 – 173.

Terhart, E. (2013): Hat John Hattie tatsächlich den Heiligen Gral der Schul- und Unterrichtsforschung gefunden? Eine Auseinandersetzung mit Visible Learning. in: Terhart, Ewald (Hrsg.): Erziehungswissenschaft und Lehrerbildung. Münster: Waxmann,
S. 167 -183.