Mag.a Doris Graß

grass

Mag.a Doris Graß

grass

INSTITUT FÜR PÄDAGOGIK UND PSYCHOLOGIE
JOHANNES KEPLER UNIVERSITÄT LINZ

Persönliche Kontaktdaten:

Raum: K 238C

Telefon: +43 (0) 732 24 68 / 7258
E-Mail: doris.grass@jku.at

Forschungsschwerpunkte

  • Schulentwicklung und Educational Governance
  • Kritische Bildungssystemforschung
  • Forschungsmethodologie und insbesondere qualitative Forschung
  • Pragmatische Theorie der Bildungsarbeit

Aktuelles Forschungsprojekt

DOC-team 67 der Österreichischen Akademie der Wissenschaften:

Legitime Leistungspolitiken? Governance und Gerechtigkeit in Schule, Altenpflege und Kreativarbeit

Zur gesellschaftlichen Alltagserfahrung gehört, dass wirtschaftliche Kriterien verstärkt selbst in solchen Bereichen geltend gemacht werden, mit denen sie nicht in erster Linie verbunden werden. Das Forschungsprojekt setzt hier an. Es fragt aus betriebswirtschaftlichen, pädagogischen, soziologischen und theologischen Blickwinkeln, inwiefern und wie Arbeit in verschiedenen gesellschaftlichen Feldern von einer Ausweitung ökonomischer Rationalitäten betroffen ist. Die These ist, dass die Veränderungen in der Organisation von Arbeit mit teils widersprüchlichen leistungspolitischen Anforderungen einhergehen: So kann etwa die Gewinn- bzw. Effizienzorientierung der Marktlogik den professionellen Ansprüchen der Beschäftigten an die Qualität ihrer Arbeit entgegenstehen. Beide, Profession und Markt, können beispielsweise mit einer auf Gleichbehandlung zielenden staatlichen Logik kollidieren.

Wie die Beschäftigten die Spannungen und Widersprüche zwischen unterschiedlichen Leistungs- anforderungen in ihrem Arbeitsalltag bewältigen, welche Leistungspolitiken sie als legitim oder illegitim bewerten und auf welche Gerechtigkeitsprinzipien sie sich in ihrer Beurteilung stützen, sind die zentralen Themen des Projekts. Die Untersuchung richtet ihr Augenmerk auf drei Felder: Schule (Doris Graß), Altenpflege (Maria Dammayr) und industrielle Kreativarbeit (Thomas Gegenhuber). Feldvergleiche sollen auf Gemeinsamkeiten, Unterschiede und Brechungen in der forcierten Ökonomisierung des Sozialen hinweisen.

Weitere Informationen unter: http://www.jku.at/legitimeleistungspolitiken/content/e219187

Aktuelle Publikationen

Graß, Doris / Altrichter, Herbert (i.E.): Bildungsarbeit im Wandel: Muster der Rechtfertigung und Kritik. In: Aulenbacher, Brigitte / Dammayr, Maria / Dörre, Klaus / Menz, Wolfgang / Riegraf, Birgit / Wolf, Harald (Hg.): Leistung und Gerechtigkeit, Weinheim, Basel: Beltz Juventa
Altrichter, Herbert / Graß, Doris / Schimank, Uwe (i.E.): Governance, Profession und Arbeit. Reihe: Educational Governance, Wiesbaden: VS Springer.
Dammayr, Maria / Graß, Doris (i.E.): Legitime Leistungspolitiken und ihre Wahrnehmung durch Beschäftigte. Exemplarische Einsichten in die Felder Altenpflege und schulische Bildungsarbeit. In: Münnich, Sascha / Sachweh, Patrick (Hg.): Kapitalismus als Lebensform? Deutungsmuster, Legitimation und Kritik in der Marktgesellschaft, Wiesbaden: Springer VS. (Reihe „Wirtschaft und Gesellschaft“).
Dammayr, Maria / Graß, Doris / Rothmüller, Barbara (Hg.) (2015): Legitimität. Gesellschaftliche, politische und wissenschaftliche Bruchlinien der Rechtfertigung, Bielefeld: transcript.

Herausgeberschaften

Altrichter, Herbert / Graß, Doris / Schimank, Uwe (i.E.): Governance, Profession und Arbeit. Reihe: Educational Governance, Wiesbaden: VS Springer.
Dammayr, Maria / Graß, Doris / Rothmüller, Barbara (Hg.) (2015): Legitimität. Gesellschaftliche, politische und wissenschaftliche Bruchlinien der Rechtfertigung, Bielefeld: transcript.

Buchbeiträge

Graß, Doris / Altrichter, Herbert (i.E.): Bildungsarbeit im Wandel: Muster der Rechtfertigung und Kritik. In: Aulenbacher, Brigitte / Dammayr, Maria / Dörre, Klaus / Menz, Wolfgang / Riegraf, Birgit / Wolf, Harald (Hg.): Leistung und Gerechtigkeit, Weinheim, Basel: Beltz Juventa.
Dammayr, Maria / Graß, Doris (i.E.): Legitime Leistungspolitiken und ihre Wahrnehmung durch Beschäftigte. Exemplarische Einsichten in die Felder Altenpflege und schulische Bildungsarbeit. In: Münnich, Sascha / Sachweh, Patrick (Hg.): Kapitalismus als Lebensform? Deutungsmuster, Legitimation und Kritik in der Marktgesellschaft, Wiesbaden: Springer VS. (Reihe „Wirtschaft und Gesellschaft“).
Dammayr, Maria / Graß, Doris / Rothmüller, Barbara (2015): Einleitung. In: Dies. (Hg.): Legitimität. Gesellschaftliche, politische und wissenschaftliche Bruchlinien der Rechtfertigung, Bielefeld: transcript, S. 7-24.
Graß, Doris (2015): Legitimation neuer Steuerung: Eine neo-institutionalistische Erweiterung der Governance-Perspektive auf Schule und Bildungsarbeit. In Schrader, Josef / Schmid, Josef / Amos, Karin / Thiel, Ansgar (Hg.): Governance von Bildung im Wandel, Wiesbaden: VS Springer, S. 65-93.
Graß, Doris (2015): Bildungsarbeit im Spiegel von Rechtfertigung und Kritik. Überlegungen zur Spezifität normativer Deutungsmuster im Feld schulischer Leistungspolitiken. In: Dammayr, Maria / Graß, Doris / Rothmüller, Barbara (Hg.): Legitimität. Gesellschaftliche, politische und wissenschaftliche Bruchlinien der Rechtfertigung, Bielefeld: transcript, S. 289-313.

Zeitschriftenbeiträge

Graß, Doris (2014): Rezension zu Gruhlich, Julia / Weber, Lena / Binner, Kristina / Dammayr, Maria (Hg.) (2012): Soziologie im Dialog. Kritische Denkanstöße von Nachwuchswissenschaftler_innen. Berlin u.a.: LIT Verlag. In: ÖZS, Österreichische Zeitschrift für Soziologie, Jg. 39, H. 3.
Graß, Doris / Dammayr, Maria (2014): Transformationen des öffentlichen Sektors: Bildungs- und Pflegearbeit im Wandel. Sammelbesprechung zu Chorus, Silke (2013): Care-Ökonomie im Postfordismus. Perspektiven einer integralen Ökonomie-Theorie, Münster: Westfälisches Dampfboot und Lohr, Karin / Peetz, Thorsten / Hilbrich, Romy (2013): Bildungsarbeit im Umbruch. Zur Ökonomisierung von Arbeit und Organisation in Schulen, Universitäten und in der Weiterbildung, Berlin: edition sigma und Theobald, Hildegard / Szebehely, Marta / Preuß, Maren (2013): Arbeitsbedingungen in der Altenpflege. Die Kontinutität der Berufsverläufe – ein deutsch-schwedischer Vergleich, Berlin: edition sigma. In: ARBEIT. Zeitschrift für Arbeitsforschung, Arbeitsgestaltung und Arbeitspolitik, Heft 04/2014, S. 321-323.

Working Papers, Forschungsberichte & Hochschulschriften

Graß, Doris / Dammayr, Maria / Gegenhuber, Thomas (2014): Governance und Leistung im Umbruch. Hinweise auf Spannungsverhältnisse in den Feldern Schule, Altenpflege und industrielle Kreativarbeit. In: Working Paper des ÖAW DOC-teams 67, 01/2014, Linz.
Dammayr, Maria / Gegenhuber, Thomas / Graß, Doris (Hg.) (2013): Legitime Leistungspolitiken? Governance und Gerechtigkeit in Schule, Altenpflege und industrieller Kreativarbeit. Forschungs- und Betreuungskonzept des von der Österreichischen Akademie der Wissenschaften bewilligten DOC-teams 67, Working Paper des ÖAW DOC-teams 67, 01/2013, Linz.
Aulenbacher, Brigitte / Bacher, Johann (Hg.) Unter Mitarbeit von Binner, Kristina / Grausgruber, Alfred / Graß, Doris / Wetzelhütter, Daniela. (2013): Kinderbetreuungsbedarf von Studierenden und MitarbeiterInnen der Johannes Kepler Universität Linz. Eine quantitative Bedarfsstudie. Linz: JKU
Graß, Doris (2011): Arbeit – Subjekt – Kritik. Eine vergleichende Analyse sozialwissenschaftlicher Theorien zu Subjektivierungstendenzen in der Arbeitswelt. Diplomarbeit am Institut für Soziologie, Universität Wien. Betreuerin: Ao. Univ.-Prof.in Dr.in Hilde Weiss, 166 S.
Graß, Doris (2011): Lehrmaterial zur Vorlesung ‚Grundzüge soziologischer Theorie’. Von Auguste Comte bis Jürgen Habermas. Universität Wien, Institut für Soziologie, Eigendruck.
Leitner, Andrea / Wagner, Elfriede / Graß, Doris (Co.) / Hinterwallner, Heidemarie (Co.) / Christoph Musik (Co.) (2008): Endbericht: Evaluierung der Implacementstiftung Pflegeberufe. Wien: Institut für Höhere Studien.
Angel, Stefan / Eggler, Lukas / Fröschl, Karin / Graß, Doris / Kadlec, Kim / Klammer, Carina / Lassnig, Iris / Musik, Christoph / Neururer, Margit / Oberlader, Manuel / Rechenberger, Karoline / Rienößl, Julia (2007): Migration als Strategie gegen Armut. Eine empirische Studie zu den Auswirkungen von Migration in peripheren Regionen Guatemalas. Projektabschlussbericht. Wien: Universität Wien.

Scientific Community Services

Fachtagung „Governance, Profession und Arbeit in Bildung, Altenpflege und Kreativwirtschaft“, VeranstalterInnen: Doris Graß / Herbert Altrichter / Roman, Langer, Linz, JKU, 18.11.-20.11.2015.
Fachtagung „Macht und Bildung. Praktiken und Diskurse der Bildungs(un)gerechtigkeit”, Veranstaltung des Instituts für Wissenschaft und Kunst. Veranstalterinnen: Doris Graß / Barbara Rothmüller, Wien, Depot, 23.-24. Mai 2014.
Symposium „Ökonomisierungsfall(e) Arbeit. Neue Herausforderungen und soziale Ungleichheiten in Schule, Hochschule, Altenpflege und industrieller Kreativarbeit“. Gemeinsame Veranstaltung der AK Oberösterreich, des DOC-team 67 und der Volkshochschule Linz, Organisation: Maria Dammayr / Doris Graß /Thomas Gegenhuber / Christian Maureder,. Linz, Wissensturm,. 18.12.2013.
Panelveranstaltungen „Legitimationskrisen der Gesellschaft“ und „Legitimationskrisen der Wissenschaft“ im Rahmen des ÖGS-Kongresses 2013 „Krisen in der Gesellschaft – Gesellschaft in der Krise“, Organisation: Maria Dammayr / Thomas Gegenhuber / Doris Graß / Barbara Rothmüller, Linz, JKU, 27.09.2013.

Vorträge

Rekonstruktionen normativer Deutungsmuster: Zur Legitimität bildungspolitischer Reformen und Transformationen der Bildungsarbeit. Vortrag im Rahmen des Workshop der Arbeitsgruppe „Rekonstruktive Perspektiven auf Governance im Schulsystem“. Universität Leipzig, 16.02.2016.
Bildungsarbeit im Wandel: Muster der Rechtfertigung und Kritik von SchulleiterInnen. Vortrag im Rahmen der Tagung „Governance, Profession und Arbeit in Bildung, Pflege und Kreativwirtschaft“., Johannes Kepler Universität Linz, 19.11.2015.
Governance, Profession und Arbeit in Bildung, Altenpflege und Kreativwirtschaft. Vortrag im Rahmen der Tagung „Governance, Profession und Arbeit in Bildung, Pflege und Kreativwirtschaft. Johannes Kepler Universität Linz, 18.11.2015 (gemeinsam mit Thomas Gegenhuber und Maria Dammayr).
The Legitimacy of Politics of Work & Performance. A Perspective of Teachers and Headteachers. Vortrag im Rahmen der Vortragsreihe „Research matters“. University of Manchester, 06.05.2015.
Legitime Leistungspolitiken und ihre Wahrnehmung durch Beschäftigte. Exemplarische Einsichten in die Felder Altenpflege und schulische Bildungsarbeit. Vortrag im Rahmen der Tagung „Kapitalismus als Lebensform? Deutungsmuster, Legitimation und Kritik in der Marktgesellschaft“ der Sektion Wirtschaftssoziologie der DGS. Frankfurt, 25.06.2014 (gemeinsam mit, Maria Dammayr).
Legitimation und Kritik neuer Steuerung. Eine institutionalistische Erweiterung der Educational Governance-Perspektive. Vortrag im Rahmen der Herbsttagung der KBBB Kommission Bildungsorganisation, Bildungsplanung und Bildungsrecht „Institutioneller Wandel im Bildungsbereich – Reform ohne Kritik?“ Friedrich Schiller Universität Jena, 01.10.2014.
Erfahrungen einer Nachwuchswissenschaftlerin. Beitrag im Rahmen des Kolloquium „Familie, Generation, Alter“. Universität Wien, 23.06.2014.
Die Ökonomisierung des Sozialen. Governance und Arbeitsanforderungen in Schule, Hochschule und Altenpflege. Vortrag im Rahmen des Symposiums „Ökonomisierungsfall(e) Arbeit. Neue Herausforderungen und soziale Ungleichheiten in Schule, Hochschule, Altenpflege und industrieller Kreativarbeit”. Linz, 18.12.2013 (gemeinsam mit Maria Dammayr und Christian Maureder).
Wie verändern neue Steuerungsverhältnisse die Arbeitsbedingungen im Schulsystem? Eine legitimationstheoretische Perspektive auf den Wandel der Arbeit an österreichischen Schulen. Vortrag im Rahmen der Fachtagung „Governance in Education“. Eberhard Karls Universität Tübingen, 21.11.2013.
Educational Governance: Legitimität schulischer Leistungspolitiken aus der Perspektive von LehrerInnen und SchulleiterInnen. Vortrag auf der 2. Emerging Research Conference der ÖFEB-Tagung. Innsbruck, 29.10.2013.
Schulische Governance im Umbruch. Eine arbeitssoziologische Perspektive auf Fragen der Legitimität schulischer Leistungspolitiken. Keynote-Vortrag beim Österreichischen Studierendenwerk ProScientia Alumni-Tag, Wien, 22.01.2013.
Alte und neue soziale Ungleichheiten im Spiegel der Restrukturierung österreichischer Bildungsinstitutionen. Vortrag im Rahmen der Tagung „Die gespaltene Gesellschaft. Sozialwissenschaftliche Perspektiven auf alte und neue soziale Ungleichheiten“, Veranstaltung der Sektion Soziale Ungleichheit der Österreichischen Gesellschaft für Soziologie. Johannes Kepler Universität Linz, 06.12.2012 (gemeinsam mit Barbara Rothmüller).
Warum wir arbeiten, wie wir arbeiten? Perspektiven auf subjektivierte Arbeit. Vortrag beim Österreichischen Studierendenwerk ProScientia. Wien, 06.12.2011.

Aktuelle Lehrveranstaltungen


Curriculum Vitae

01/2015-07/2015: Junior Research Fellow, Forschungsaufenthalt an der University of Manchester, School of Environment, Education and Development.

06/2013-05/2016: Wissenschaftliche Projektmitarbeiterin, JKU Linz, Abteilung für Pädagogik und Pädagogische Psychologie. Titel des Projektes: DocTeam 67 der ÖAW „Legitime Leistungspolitiken? Governance und Gerechtigkeit in Schule, Altenpflege und Kreativarbeit“.

03/2013–                : Doktoratsstudium der Geistes- und Kulturwissenschaften an der Johannes Kepler Universität Linz. Erstbetreuer: Prof. Dr. Herbert Altrichter.

12/2012-06/2013: Freie Projektmitarbeiterin, bfi Oberösterreich. Durchführung von Evaluationsstudien zu Qualifizierungsmaßnahmen.

09/2012-04/2013: Wissenschaftliche Projektmitarbeiterin, JKU Linz, Abteilung für Empirische Sozialforschung. Titel des Projektes: Kinderbetreuungsbedarf von Studierenden und MitarbeiterInnen an der Johannes Kepler Universität Linz. Projektleitung: Prof. Dr. Johann Bacher, Ass.-Prof. Dr. Alfred Grausgruber.

02/2009-08/2011: Studienassistentin an der Universität Wien, Institut für Soziologie.

05/2008-12/2009: Freie Berichtautorin für das GfK Marktforschungsinstitut Österreich.

07/2007-03/2008: Studentische Projektmitarbeiterin am IHS Institut für Höhere Studien Wien.

10/2004-06/2011: Studium der Soziologie an der Universität Wien. Abschluss: Diplom in Soziologie (Mag.a rer.soc.oec.). Erstbetreuerin: Prof.in Dr.in Hildegard Weiss.

"Insgesamt haben die Herausgeberinnen einen thematisch breiten und erfreulich reflektierten Band zur 'Rechtfertigung und Kritik von Herrschaft' in Krisenzeiten vorgelegt."

Hendrik Simon. Portal für Politikwissenschaften

Dammayr, Maria / Graß, Doris / Rothmüller, Barbara (Hrsg.): Legitimität. Gesellschaftliche, politische und wissenschaftliche Bruchlinien der Rechtfertigung. Bielefeld: transcript Verlag 2015 (Sozialtheorie); 362 S.; kart., 29,99 €; ISBN 978-3-8376-3181-4

Abteilung für Bildungsforschung
Altenberger Straße 69, A-4040 Linz-Auhof Österreich
Telefon: +43 (0) 732 24 68 / 7240 | Fax: +43 (0) 732 24 68 7280

Öffnungszeiten Sekretariat
Mo - Do 8.00 - 15.30 Uhr
Fr 8.00 - 12.00 Uhr