Das Lernen unterstützen mit Lernpostern


Methoden-Minis: Mal anders lernen lassen

mailto:Werner.Sprick@t-online.de

NETZWERK

Mehrere Gruppen arbeiten zum selben Thema konkurrierend // Brainstorming, Projektvorbereitung...

STRUKTUR- LEGETECHNIK

Legen von Wortkarten in GA zu Sachzusammenhängen/MindMap // während/nach Erarbeitung, Brainstorming

SORTIER- AUFGABE

Stoff ordnen in Klar - Unklar; in PA sortieren, dann GA // Wdh, vor Proben

PARTNER- INTERVIEW

Arbeitstechnik klären (Zickzack, gerade/unger.Frage-Nr) // Wdh Ende jeder UE, komplexe Fragen möglich

MERKPLAKAT

Gruppenwettbewerb: Zus.fass. im Rückblick

ZETTELQUIZ

DIN-A6-Zettel mit Fragen/Vokabeln/Formel, auf Rückseite die Antworten erstellen lassen: in PA; L fragt, 1S=1Pkt // S1 fragt, S2 antwortet(S1 kann mit Rücks-Antw.vergleich)

ZETTELWANDERN

in PA o.a. Zettel, Linker Nachbar fragt rechten, Zettel wandert zur nächsten Bank; wenn alle durch, L-R-Tausch

WIEDERH.TÄTER

Zus.fass. von UE/Sequenz in PA/GA; Wdh vor Probe-AB

GRUPPEN-PUZZLE

z.B. Merksätze aus Sachfächern; selbst herstellen lassen: Merksatz wortweise zerschnibbelt in Briefumschlägen oder zusammengeklammert

TT-TURNEN

Mit Kärtchen/Stiften o.ä. Entscheidungsfragen zu Richtig-Falsch-Probl; auch mit Aufstehen-Sitzenbleiben // Steigerung: Grp entscheiden ohne Reden gemeinsam über Aufstehen-Sitzenbleiben

Variante: Nachschrift Umlaute, Doppelmitlaute o.ä. heraushören und signalisieren: 1.x hoch, 2.X runter,3h

STIRNKREIS

DIN-A6-Zettel siehe Zettelquiz: Hälfte der Klasse bildet Außenstirnkreis, andere Hälfte steht im Innenstirnkreis ihnen gegenüber: Die inneren SS halten Zettel mit Frage hin, die äußeren antworten; auf L-Signal eine Position weiter. Wenn einmal rum, Wechsel Innen-Außen-SS

THEMENZENTRIERTE VIDEO-ARBEIT

SS werden Reporter: Fragen, Drehbuch // Training von Stoff & Kommunikation, Werbespot drehen

FEEDBACK

"Gelbe vom Ei": Wo bin ich z.Z. zum Unt/Lernangebot // Selbst einordnen lassen in Koordinatensystem: Y-Achse=Erfolg, X-Achse=Spaß 0- oder Y-Achse=Erfolg bis Nix gelernt X-Achse=Frust bis Spaß

"Ampelspiel": Rot=Ablehnung, Gelb=Enthalt, Grün=Zustim
"Standpunkt": Polare Positionen definieren, wo stehst du

COMPUTER- LERNPROGRAMME

wiederholen, geduldig, Rückmeldung, hohe Aktivierung // fördern Kooperation, helfen bei Differenzierung

 

SPICKZETTEL

Kurs anbieten: Wie kann ich Einträge reduzieren auf Wichtiges??? Gesamt-Einträge--> A4-Zusfass --> A5-Zf --> A4-Zf

NUSS-SPIEL

Jeder erhält Walnuss/Zitrone/Erdnuss/Apfel o.ä.:

1. Eine Min. genau betrachten: Merkmale wahrnehm+einpräg

2. Eine Min. blind abfühlen/ertasten v. Merkmalen

3. Eine Min. Nuss-Gespräch: Partner eigene Nuss beschreib.

Dann alles mischen, anschließend wiedererkennen // SSensibilisierung für alle Lernkanäle, ganzh. Wahrnehm

FLIESENSPRINGEN

Zwei SS nebeneinander werden abgefragt: Richtig=vorwärts, Falsch= 1 Fliese rückwärts, Nix gewusst=wird kurz erklärt

GRUPPEN-AUFSATZ

Gruppe sitzt im Kreis, jeder beginnt auf seinem Blatt eine Geschichte (2-3 Sätze Anfangssituation, Hauptpers) // dann kommen Blätter in die Mitte, jeder zieht ein Blatt und schreibt 1-2 Sätze weiter

WAHLARBEIT

L gibt Rahmen vor, innerhalb dessen sich SS selber Aufgaben aussuchen und bearbeiten; auch durch Nachbarn wählbar // hoffnungsvollste Alternative

AUTOR

Selber Aufgaben zu Deu/Math/Sachfächern erfinden, A6-Zettel mit Lösung/richtigem Rechen auf der Rückseite

MEMORY

z.B. in Englisch: 2 A7/A8-Zettel 1xdeutscher Begriff und 1xengl.Bedeutung, 15-20 Wortpaare ergeben 30-40 Zettel, in Memory-Form die richtigen Paare aufdecken

WÜRFELSPIEL

Felderschlange auf A3/A4-Plakat, Felder verschiedenfarbig angemalt plus Ereignisfelder, Je Farbe versch.Fragenbereiche (siehe Afrika-Spiel); Vorteil: Würfelplakat in jedem Fach für alle Wiederholungen einsetzbar

QUARTETT

z.B. in Englisch: Zeitformen: gehen-to go-went-gone

LERN-MIND-MAP

Zur Wiederholung von Einträgen in Form von Mind Maps und Tabellen: Kärtchen mit Begriffen wieder ordnen lassen

BRUCH-DOMINO

Auf A8-Zettel einen Bruch grafisch (z.B.3/4-Kreis) und einen Bruch numerisch 2/5) mit den gängigen Brüchen herstellen (1/2, 1/3, 1/4, 1/5, 1/8, 1/10)

AMERICAN FOOTBALL

Folie mit Footballfeld, 3-4 Linien bis Tor, Münze in den Anspielkreis: Wer schneller richtige Antwort, der treibt Ball zum gegn.Tor (z.B. ||||O|||| )

LERNEN DURCH LEHREN

Begriff auf A6-Zettel, Rückseite Erklärung // Erklärung aneignen, Gesprächspartner erklär+Zettel geben // Dessen Erklärung anhören+Zettel übernehmen, Wechseln... // Reflexion: Was ist leichter: Erkären oder Zuhören?


Quelle: http://mitglied.tripod.de/Sprick/mm01.html